attraktivundpreiswert 2006 - 2017
German  English
FLL 10/11 - OEC Delft -Tag 2 - Ausflug nach Rotterdam

Unser zweiter Tag in Delft startete recht früh am Morgen: Nach dem Joggen, oder wahlweise auch schwachen Ausschlafversuchen, trafen wir uns um viertel nach 8 zum Frühstück. Dieses war sehr holländisch gestaltet, sodass wir bereits einen weiteren Teil einer anderen Kultur kennenlernten. Nichtsdestotrotz fanden wir es sehr lecker und wurden alle satt und gestärkt für den Tag.

Kurz darauf machten wir uns mit den Autos auf den Weg zum Bahnhof in Delft. Dort parkten wir und fuhren mit dem Zug weiter nach Rotterdam. In Rotterdam angekommen gingen wir zunächst in die Innenstadt, wo vor allem Frau Kroh sich furchtbar wohl fühlte und sich direkteinen knallroten Rucksack zulegte. Außerdem fanden wir hier wieder einen Springbrunnen, welchen wir traditionell zum Durchlaufen nutzten ;-).

Nach einigen weiteren Schritten erreichten wir schließlich die Erasmusbrücke, an welcher wir auf ein Sightseeingboot stiegen und uns über eine Stunde lang durch den Rotterdamer Hafen fahren ließen. Besonders toll war, dass wir auf dem obersten Deck unter strahlend blauem Himmel, und einem sehr erfrischenden Wind saßen, den Sonnenbrand gab es kostenlos dazu...

Wieder an Land machte sich allerdings der Hunger breit, welchen wir in einem kleinen Restaurant im Studentenviertel stillen konnten. Hier waren wir besonders begeistert von dem einfach unglaublich leckeren Essen, sodass gleich jeder bei seinem Nachbarn alles Mögliche probierte. Wir hatten auch teilweise keinen Schimmer, was wir dort aßen, denn obwohl es deutsche Speisekarten gab, wurden viele Teile der Gerichte nicht übersetzt, aber lustig war es trotzdem!

Danach machten wir uns aber wieder auf den Weg zum Bahnhof, zurück nach Delft und auf zum Hotel. Hier angekommen gönnten wir uns eine kleine Pause, bis wir uns wieder zusammenfanden, um diesmal die Technikpräsentation zu üben und den Abend im Cafe du Midi, neben unserem Hotel, ausklingen zu lassen.

An dieser Stelle verabschieden wir uns für heute und wünschen eine gute Nacht aus Holland. Bis Morgen, zum Start des Open European Championship!