attraktivundpreiswert 2006 - 2017
German  English
FLL 06/07 - Bodø Tag 1 - Reise und Ankunft

Noch am Tag vor unserer Abreise wurden wir von einer Flugplanänderung überrascht. Unser Flug ging anders als geplant über Stockholm, anstatt über Kopenhagen. So mussten wir heute schon um 6:30 Uhr losfahren, um um 8:45 Uhr am Flughafen zu sein. Am Flughafen checkten wir dann problemlos ein und warteten auf unser Flugzeug, das um 10:45 Uhr starten sollte.

Der erste Flug von Düsseldorf nach Stockholm verlief ohne Probleme und so kamen wir eine halbe Stunde eher (ca. 12:15 Uhr) in Stockholm an. Es gab sogar ein kostenloses Frühstück an Board der Lufthansa-Maschine. In Stockholm hatten wir zwei Stunden Aufenthalt (zwei Stunden können seeeehr lang sein...). In der Zeit aßen wir zu Mittag oder ruhten uns von dem so "stressigen" Flug aus. Um 14:50 Uhr starten wir dann mit einem Flugzeug der "Scandinavien-Airlines" (SAS) nach Oslo. Nach ca. 40 Minuten in einem etwas wackeligen Flugzeug erreichten wir sicher Oslo (zum Glück). In Oslo mussten wir dann unser Gepäck durch den Zoll bringen.Dort wurde sogar unser Roboter genauer untersucht, meistens aber mit einem schmuzelnden Gesicht. Danach hatten wir drei Stunden Aufenthalt am Flughafen in Oslo. Viel zu lange, wie wir fanden. Wir entschlossen uns so auf ein etwas kleineres Flugzeug "umzusteigen" (Bild rechts), um selber zu fliegen.

Um 18:40 startete dann endlich unser "richtiger Flieger" nach Bodø. Der Flug war sehr entspannend und wir machten einige Bekanntschaften mit Einheimischen, die uns sogar beim Wettbewerb besuchen kommen wollen. Am Flughafen wurden wir sofort vom Organisationsteam des Wettbewerbs empfangen und auf die wichtigsten Termine hingewiesen. Wir bekamen die Teamnummer 13, die uns, so hoffen wir, noch viel Glück bringen wird (13. Platz in Magdeburg...). Danach wurden wir in einem eigenen Bus zu unserem Hotel gebracht, wo wir dann endlich auf unsere Zimmer konnten. Mehr gibt′s morgen!